Kanal voll oder die Fahrradleichen von Lindenthal

Rautenstrauchkanal

Sanierung des Rautenstrauchkanals unter Beobachtung von Centauren, Nymphen und einer Teichralle

Im Kölner Stadtteil Lindenthal werden derzeit die unter Denkmalschutz stehenden Clarenbach- und Rautenstrauchkanäle saniert. Nach der schrittweisen Trockenlegung wurden im Rautenstrauchkanal die letzten Fische zur Umsiedlung abgefischt (oben), während im Clarenbachkanal mühsam allerlei Schrott aus dem Schlamm geborgen wurde (unten). Bei dem Schrott handelte es sich im Wesentlichen um Fahrräder verschiedenen Alters. In zwei Tagen haben die Arbeiter knapp 50 Räder allein aus dem Clarenbachkanal entfernt.

Clarenbachkanal

Verschiedene Fahrradleichen werden aus dem Clarenbachkanal geborgen

Clarenbachkanal

Räder bedeckt mit Schlamm, Moos und Schwamm

“Im Jahr 2009 wurden der Polizei Köln insgesamt 7.677 Fahrräder als gestohlen gemeldet.” heißt es auf den Seiten von Velo 2010 und “Die Aufklärungsquote im Bereich Fahrraddiebstahl sank im Jahr 2009 auf 5,93%.” – Fahrräder stellen augenscheinlich in unserer Gesellschaft keinen Wert dar. Ich nehme an, dass das der Grund ist, warum bei der Bergung keine Polizei zugegen war und die Räder ohne weitere Dokumentation direkt zur Schrottverwertung gebracht wurden. Schade, denn es ist nicht davon auszugehen, dass die Besitzer ihre Fahrräder selbst in den Gewässern entsorgt haben. Jetzt sind die Räder unwiederbringlich weg.

Cube Rahmen

Zumindest auf den ersten Blick tadelloser Cube Rahmen und von Schwamm befallenes Vorderrad

Kölner Vandalen sind nicht besonders kreativ, überwiegend schmeißen sie Fahrräder und Einkaufswagen in den Kanal.

Fahrrradleichen

Fahrrradleichen im Rautenstrauchkanal und Teichralle auf Einkaufswagen

2 Antworten auf “Kanal voll oder die Fahrradleichen von Lindenthal”

  1. Du hast einen guten Blick! Danke für die tollen Fotos.

  2. Wirklich tolle Fotos dabei. Kompliment :o )

    Am besten ist aber: “Autofahrer und Radfahrer nehmen Rücksicht”.. ist nur fraglich wo das zutrifft ausser in Münster ;)

Hier können Sie einen Kommentar erstellen

(notwendig)


(wird nicht veröffentlicht, ist aber notwendig)